Clara Ebeling, Vivien Laqua, Julia-Antonie Brandes und Kevin Leon Kunz nehmen für den Peiner CDU-Kreisverband an dem Nachwuchsförderprogramm teil.

Peine, 20.07.2021 Für den in Kürze startenden Jahrgang der Talentschmiede der CDU Niedersachsen haben sich unter vielen Anderen auch vier junge Mitglieder der CDU aus dem Landkreis Peine beworben – und sind alle angenommen worden. Clara Ebeling (20) aus Klein Ilsede, Julia-Antonie Brandes (30) aus Vallstedt, Vivien Laqua (26) aus Stederdorf und Kevin Leon Kunz (23) aus Solschen werden in den kommenden anderthalb Jahren für die Peiner CDU an dem Programm teilnehmen und haben sich zu einem ersten Kennenlernen bereits mit dem Peiner CDU-Kreisvorsitzenden Christoph Plett getroffen.

Die Talentschmiede ist ein seit vielen Jahren bestehendes Programm der Niedersächsischen Union, in dem junge Nachwuchstalente der Partei für etwa anderthalb Jahre ein intensives und vielfältiges Pensum durchlaufen und in vielerlei Hinsicht gefördert werden. Dazu gehört neben regelmäßigen Seminaren, etwa zu Rhetorik oder landespolitischen Grundsätzen, auch ein Mentoring- Programm: Die jungen Frauen und Männer haben für die Dauer ihres Programms einen festen und politisch erfahrenen Mentor ihrer Wahl, der sie zu eigenen Terminen mitnimmt und jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht.

„Ich freue mich sehr, dass gleich vier junge Mitglieder der CDU aus dem Landkreis Peine sich in diesem Jahr für die Talentschmiede beworben haben und alle angenommen worden sind. Die Nachwuchsförderung liegt mir am Herzen! Ich bin überzeugt, dass die Teilnahme für Julia-Antonie Brandes, Clara Ebeling, Vivien Laqua und Kevin Leon Kunz von großem Nutzen sein wird“, so Christoph Plett.

Die vier Nachwuchskräfte der Peiner CDU selbst freuen sich besonders auf die Vernetzung mit anderen jungen Menschen aus ganz Niedersachsen: „Wir denken schon, dass wir in den Seminaren einiges lernen werden und uns auch von unseren Mentoren die ein oder andere politische Idee werden abschauen können. Aber besonders gespannt sind wir auch darauf, die vielen anderen Teilnehmer aus ganz Niedersachsen kennenzulernen und zu erfahren, wie die kommunalpolitische Realität in anderen Teilen des Landes aussieht.“

Hintergrund:

Neben der Begleitung ihrer Mentoren werden die Vier in Zukunft möglicherweise auch genug eigene Termine haben: Alle kandidieren bei der anstehenden Kommunalwahl für die CDU für unterschiedliche Gremien und Positionen: Clara Ebeling aus Klein Ilsede etwa kandidiert auf dem ersten Platz der CDU-Liste für den Ortsrat Klein Ilsede und geht vom dritten Listenplatz in das Rennen um den Einzug in den Ilseder Gemeinderat. Kevin Leon Kunz tritt in seinem Heimatort Solschen für den Ortsrat an und bewirbt sich ebenfalls aussichtsreich um einen Platz im Ilseder Gemeinderat. Vivien Laqua bewirbt sich in Stederdorf um den Einzug in den Ortsrat und kandidiert zugleich auf Platz 5 der CDU-Liste für den Peiner Stadtrat. Julia-Antonie Brandes geht von Platz 4 aus ins Rennen um den Einzug in den Vechelder Gemeinderat und kandidiert in ihrem Heimatort Vallstedt sogar als Ortsbürgermeisterkandidatin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.